Beschreibung - Private Wetterstation Jedenspeigen

Wetterstation OE3FLC
48°29'50" N - 16°52'20" O
154 m über NN
Wetterstation OE3FLC
Wetterstation OE3FLC
Wetterstation OE3FLC
Wetterstation OE3FLC
Wetterstation OE3FLC
Wetterstation OE3FLC
Private Wetterstation OE3FLC Jedenspeigen
Private Wetterstation OE3FLC Jedenspeigen
Private Wetterstation OE3FLC Jedenspeigen
Private Wetterstation OE3FLC Jedenspeigen
Private Wetterstation OE3FLC Jedenspeigen
Private Wetterstation OE3FLC Jedenspeigen
Private Wetterstation OE3FLC
Direkt zum Seiteninhalt

Wetterstation OE3FLC Jedenspeigen Vantage Pro Plus



Standort:

Seit Anfang 2011 betreibe ich eine Funkwetterstation Vantage Pro Plus von Davis. Die Station steht in Jedenspeigen im Weinviertel/Niederösterreich in einer Höhe von 154 m über NN.



Ausrüstung:

Die Zentrale besteht aus einem Anzeigegerät mit eingebautem Datenspeicher und den Bedienelementen. Das Display kann bis zu 10 Wetterdaten gleichzeitig darstellen. Diese Konsole ist aber keinesfalls ein reines Anzeigegerät, sondern ein sehr leistungsfähiger Wettercomputer. Er sammelt, speichert und berechnet Wetterkonditionen mit Höchst- und Tiefstwerten und kann sowohl alphanumerische als auch graphische Analysen erzeugen. Die Daten der einzelnen Sensoren werden laufend per Funk an die Zentrale gesendet, dort in einem Speicher gesammelt und laufend an ein Computerprogramm übergeben, welches diese graphisch und auch als Text aufbereitet und automatisch halbstündlich in das Internet stellt. Als Bedien- und Auswertesoftware verwende ich die Software PC-Wetterstation (WsWin) von Werner Krenn. Alternativ kann ich die Daten der Wetterstation auch mit meinem Raspberry PI mittels der Software weewx automatisch auslesen und aufbereiten, sowie ins Internet stellen.



Beschreibung:

Die Station beinhaltet eine bisher einzigartige Form der Wettervorhersage. Es wird nicht, wie bisher üblich, nur die Luftdruck-Tendenz zur Vorhersage verwendet, sondern es kommt, ein aus den neuesten Erkenntnissen der Wetterforschung abgeleiteter Algorithmus zur Anwendung. Dabei werden alle Messwerte zur Erstellung der Wettervorhersage in die Berechnung mit einbezogen. Als Ergebnis erhält man eine im Klartext formulierte Wettervorhersage, die im Display als Text ausgegeben wird.

Der Windmesser befindet sich in 10 m Höhe und liefert die Daten für Windgeschwindigkeit und Windrichtung zur Basisstation, welche ihrerseits in ca. 2 m über Grund befestigt ist. Dort werden auch die restlichen Daten, wie Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Regenmenge, Solarstrahlung und UV gemessen. Für die Aufladung des Akkus, welcher die Sendestation mit Strom versorgt, sorgt ein kleines Solarmodul, welches unmittelbar über der Basisstation befestigt ist. Seit 2004 ist auch eine Regensensorheizung Realität.



Zusatz-Komponenten:

Der Regensensor wurde nachträglich mit einer Heizung ausgestattet, damit auch Schneefall als Niederschlag erfasst werden kann. Die Heizung besteht im wesentlichen aus drei Komponenten, nämlich der Beheizung des Regentrichters, bestehend aus zwei innen am Trichter aufgeklebten Heizfolien, der Beheizung des Regensensors (Wippe), bestehend aus Heizwiderständen, die auf einem Blech in unmittelbarer Nähe der Wippe montiert sind und der Elektronik, welche aus zwei Thermostaten besteht. Der erste Thermostat schaltet den gesamten Stromkreis erst ein, wenn die Außentemperatur unter 3° abfällt. Bei Temperaturen über 3° wird der Stromkreis wieder unterbrochen. Dieser Schaltzeitpunkt kann über die Elektronik frei festgelegt werden. Der zweite Thermostat sitzt in einem Abstand von ca. 2 cm vom Blech mit den Heizwiderständen entfernt und überwacht sozusagen die gesamte Umgebungstemperatur rund um die Wippe. Dieser Thermostat schaltet den Stromkreis ein, wenn die Temperatur bei der Wippe unter 10° absinkt. Wenn jetzt durch das kontinuierliche Aufheizen der Heizwiderstände und des schwarzen Bleches die Temperatur im Bereich der Wippe auf 20° ansteigt, wird der Stromfluss wieder unterbrochen und schaltet erst bei Abfall der Temperatur unter 10° wieder ein. Da auch die beiden Heizfolien im Trichter in diesen Regelkreis eingebunden sind, wird verhindert, dass der Kunststoff des Trichters zu heiß wird, da immer wieder mehr oder weniger kurze Heizpausen (je nach Außentemperatur) entstehen. Gespeist wird das ganze von einem Trafo mit 24 V Sekundärspannung. Der Stromfluss beträgt rund 1,8 Ampere, was einer Leistung von etwa 45 W entspricht, wobei ca. 30 Watt die Heizwiderstände verbraten und die restlichen 15 Watt für die Heizfolien im Trichter verbraucht werden.

Vorhandene Sensoren

Vom PC berechnete Daten

Zusätzl. Auswertungen

Außenthermometer
Außen-Luftfeuchtigkeit
Innenthermometer
Innen-Lufteuchtigkeit
Barometer
Windgeschwindigkeit und Richtung
Regenmenge
UV-Sensor
Solar-Sensor

Evapotranspiration
Taupunkt
Windchill
Hitzeindex
THSW-Index
Sonnenscheindauer
etc.

Höchst- u. Tiefst-Temperatur
Luftdruck
Höchste u. tiefste Luftfeuchtigkeit außen/innen
Höchster Hitzeindex
Höchster THSW-Index
Tiefster Windchill
Höchste Windgeschwindigkeit
Höchste Niederschlagsrate
Höchster UV-Index
Höchste Solarstrahlung
Höchster u. tiefster Taupunkt

Einige Bilder der Anlage


Technische Daten der Vantage Pro Plus

Funktion

Auflösung

Messbereich

Genauigkeit

Barometrischer Luftdruck

0,1 hPa/mm

880 - 1080 hPa

1,7 hPa

Luftdruck-Tendenz (1 Stunde)

schnell / langsam

5 Stufen-Pfeil

Evapotranspiration

0,25 mm

999 / 1999,9 mm

5%

Innen-Feuchtigkeit

1%

10 - 90%

5% rel.

Außen-Feuchtigkeit

1%

0 - 100%

3% rel.

Taupunkt

1° C

-76 bis +54° C

1,5° C

Frost / Taupunkt bei hoher Feuchte

1° C

-76 bis +54° C

1,5° C

Niederschlag täglich und Regenschauer

0,25 mm

bis 999,9 mm

4%

Niederschlag monatlich und jährlich

0,25 mm

bis 19.999 mm

4%

Regenrate

0,25 mm

bis 2540 mm / Stunde

5%

Solarstrahlung

1 W/m²

0 - 1600 W/m²

5%

Innen-Temperatur

0,1° C

0 bis 60° C

0,5%

Außen-Temperatur

0,1° C

-40 bis +60° C

0,5° C

Hitze-Index

1° C

-40 bis +57° C

1,5° C

Temp-Feuchte-Sonne-Wind-Index

1° C

-68 bis +64° C

2° C

UV-Index

0,1

0 bis 16

8%

UV-Dosis

0,1(1) MED

0 bis 199 MED

8%

Windrichtung

1 Grad

0 - 360 Grad

7 Grad

Windrose

22,5 Grad

16 Kompass-Segmente

0,3 Segmente

Windgeschwindigkeit

0,5 m/s - 1 km/h

1-54 m/s - 3-193 km/h

1 m/s - 5 km/h

Wind-Chill

1° C

-64 bis +54° C

2° C

Datenübertragung

Sendefrequenz

868 MHz

Kanäle

8, frei wählbar

24 Stunden täglich aktuelles Wetter von Jedenspeigen - Aktualisierung alle 5 min
24 Stunden täglich aktuelles Wetter von Jedenspeigen
24 Stunden täglich aktuelles Wetter von Jedenspeigen
Zurück zum Seiteninhalt